Aufgaben

Die Tier Tafel im Tierschutzverein Oldenburg e.V. möchte helfen, schon lange im Haushalt lebenden Haustiere bedürftiger Mitbürger gut und artgerecht zu ernähren.
Unser kostenloses Angebot richtet sich an:

  • Menschen mit kleiner Rente (Oldenburg-Pass notwendig)
  • Sozialgeldempfänger
  • Hartz-IV-Empfänger
  • Tierhalter mit Grundsicherung
  • Inhaber Oldenburg-Pass

Es ist das Anliegen unseres rein ehrenamtlich tätigen Teams, dass Menschen sich nicht von ihren geliebten Tieren trennen müssen, weil eine wirtschaftliche Notlage eingetreten ist.

Kein Tier soll im Tierheim landen oder gar ausgesetzt werden, weil sein Mensch es nicht mehr versorgen kann.

Was Sie beachten sollten, wenn Sie zum ersten Mal zu uns kommen:

Zur Anmeldung bringen Sie bitte einen der folgenden Nachweise mit:

  • Oldenburg-Pass
  • Einkommens-,
  • Renten-, (Bei Paaren, beide Bescheide)
  • Hartz-IV-,
  • Arbeitslosengeldbescheid

Ihren Hund möchten wir sowohl bei der Anmeldung sehen, als auch möglichst bei jeder Ausgabe. Für Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster und Vögel bringen Sie bitte einen Nachweis mit, dass es das Tier gibt. Das kann zum Beispiel eine Tierarztrechnung sein oder ein Impfpass. Bei Katzen ist der Nachweis der erfolgten Kastration erforderlich.

Bitte beachten Sie:
Wir unterstützen niemanden, der Tiere züchtet oder vermehrt. Ebenfalls helfen wir niemand, der ein Tier zu einer Zeit aufgenommen hat, als er sich bereits in einer finanziellen Notlage befand.

Es werden bis maximal 3 Tiere pro Haushalt unterstützt.

Da es sich um eine Unterstützung handelt werden pro Ausgabe 2/3 des Bedarfes des Tieres abgegeben.